Junger Berliner Online-Broker Trade Republic ermöglicht mobilen Handel mit Wertpapieren für nur einen Euro pro Trade und das gebührenfrei. Lohnt sich ein Trade Republic Depot bei Deutschlands erstem mobilen und provisionsfreien Smartphone-Online-Broker?

Mit Aktien und ETFs handeln für nur 1 Euro ?

Wer Online mit Aktien und ETFs handeln möchte, hat die Qual der Wahl. Unzählige Online-Broker bieten im Internet ihre Dienste an.

Allerdings wird es immer schwerer sich als Broker auf dem hart umkämpften Trading-Markt zu etablieren. Dennoch hat das junge FinTech-Stratup-Unternehmen Trade Republic den Schritt gewagt und konnte bereits nach kurzer Zeit als Online-Broker durchsetzen.

Dabei basiert der Erfolg der Berliner Broker in erster Line auf den außergewöhnlich attraktiven Handelskonditionen und hoher Nutzerfreundlichkeit.

So ist es mittels Trade Republic Depot möglich, für eine Fremdkostenpauschale von lediglich 1 Euro pro Trade mit Wertpapieren und ETFs zu handeln. Im Vergleich zu anderen Online-Brokern ist das unschlagbar günstig.

Zudem ist Trade Republic anders als andere Discounter in Deutschland zugelassen und wird durch die BaFin ( Bundesanstsalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) reguliert und überwacht. Somit ist das Handeln mit Wertpapieren bei Trade Republic durch die Deutsche Einlagensicherung abgesichert.

Was bietet Trade Republic für 1 Euro?

Trade Republic wird ausschließlich per App betrieben, die sowohl für Apple-Geräte (iOS) als auch Android (Google) zur Verfügung steht. Somit ist es möglich zu jeder Zeit und von jedem beliebigen Ort per Smartphone oder Tablet zu traden.

Allerdings gibt es keine Desktop-Version. Eine solche Version ist auch nicht geplant, das sich Trade Republic laut eigener Aussage als erster mobiler Deutscher Broker bezeichnet. Trade Republic bietet alle Dienstleistungen, die in der Regel von allen Online-Brokern angeboten wird.

ANGEBOTSÜBERSICHT TRADE REPUBLIC DEPOT ( Stand November 2019):

  • Rund 7.800 Aktien und ETFs
  • 430 ETFS
  • 280 ETFs können als Sparpläne verwendet werden
  • bis zu 40.000 Optionsscheine, Faktor-Zertifikate und Knock-Out-Produkte

Die zur Verfügung stehenden ETFs stammen von den Anbietern iShare (Tochtergesellschaft von Blackrock) und WisdomTree. iShare ist zurzeit der größte ETF-Anbieter weltweit. Rund 50 Prozent des ETF-Weltmarktes wird durch iShare abgedeckt.

Welche vorteile bietet ein Trade Republic ?

Bei Trade Republic ist es unerheblich, mit welchen der 7.800 Aktien beziehungsweise ETFs gehandelt wird. Ein Trade kostet bei dem Smartphone-Broker nie mehr als 1 Euro.

Auch durch das Trading erworbene Erträge sowie das Einbuchen ausländischer Dividenden ist mittlerweile kostenfrei.

Ein Trade Republic Depot bietet dem Trader neben den geringen Kosten und einer nutzerfreundlichen Gestaltung noch weitere Vorteile.

So handelt jeder Trader grundsätzlich ohne Provisionsabgaben. Zudem steht ihm, im Vergleich zu anderen Online-Brokern, ein breitgefächters Angebot an kostenlosen ETF-Sparplänen zur Verfügung.

Video: Trade Republic im Test – Aktien für nur 1€ Gebühr kaufen?! Meine Erfahrungen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Berater Tipp

Trade Republic unschlagbar günstig

Trade Republic ist vor allem für kostenbewusste Anlieger interessant. Zudem betet der Online-Broker die Möglichkeit, per Smartphone oder Tablet schnell und ortsunabhängig mit Wertpapieren zu handeln. Somit ist die Trading App von Trade Republic insbesondere für Trader konzipiert, die regelmäßig Wertpapiere kaufen oder verkaufen.
Auch wenn das Angebot an Wertpapieren und ETFs im Vergleich zur Konkurrenz eher übersichtlich ist, überzeugt schlussendlich das Preis-Leistungsverhältnis. Mobiler Online-Handel für eine Kostenbeitrag von einem Euro pro Trade ist ein unschlagbares Argument für ein Trade Republic Depot.

Titelbild: © iStock – ipopba