Finanzierung

Kredite online vergleichen – Worauf es zu achten gilt

Das Zinsniveau in Deutschland hat aktuell einen historischen Tiefstand erreicht. Dennoch ist es ratsam, über ein Online-Portal einen kostenlosen und unverbindlichen Kreditvergleich vorzunehmen, denn nicht jede Bank hält, was sie verspricht. Günstige Zinsen sind nicht alles Aufgrund der Finanzpolitik der Europäischen Zentralbank war es noch nie so günstig einen Kredit zu bekommen. Im Internet werben zahlreiche Kreditinstitute diesbezüglich mit sehr guten Konditionen. Doch häufig entpuppt sich ein vermeintlich günstiges Kreditangebot

Für wen und wann ist ein Kredit sinnvoll?

Eine Finanzierung macht nur mit dem passenden Kredit Sinn. Manchmal übersteigen die persönlichen Wünsche die finanziellen Möglichkeiten. Doch die aktuell niedrigen Zinsen für Verbraucherkredite lassen die Erfüllung der Träume in greifbare Nähe rücken. Doch das bedeutet auch eine sinnvolle Finanzierung zu finden. Finanzierung nur mit passendem Kredit Das Zinsniveau in Deutschland hat aktuell seinen historischen Tiefstand erreicht. Daher spielen viele Verbraucher mit dem Gedanken, einen Kredit aufzunehmen. Allerdings ist eine

Autofinanzierung – welcher Weg ist der Richtige?

Einige Händler bieten inzwischen im Rahmen der Finanzierung auch die Möglichkeit eines kompletten Paketes einschließlich der Versicherung und der Steuern an.Einige Händler bieten inzwischen im Rahmen der Finanzierung auch die Möglichkeit eines kompletten Paketes einschließlich der Versicherung und der Steuern an. Rund zwei Drittel aller in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge sind finanziert. Dies gilt für Gebrauchtwagen ebenso wie für Neufahrzeuge. Es stellt sich natürlich die Frage, welche Variante die günstigste ist.

BaFin soll künftig engere Vorgaben für die Kreditvergabe geben können – das neue Finanzaufsichtsrechtergänzungsgesetz

Am 12. Mai 2017 brachte die Bundesregierung ein neues Gesetz auf den Weg. Es trägt den Namen „Gesetz zur Ergänzung des Finanzdienstleistungsaufsichtsrechts im Bereich der Maßnahmen bei Gefahren für die Stabilität des Finanzsystems und zur Änderung der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie“, kurz „Finanzaufsichtsrechtergänzungsgesetz“. Wer immer sich den Namen ausgedacht hat – die wichtigsten Informationen haben wir für Sie zusammengefasst.  Was steckt hinter dem neuen Finanzaufsichtsrechtergänzungsgesetz? Gegenstand des Gesetzentwurfes sind vier Dinge: Die Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Bildungskredite für Studenten – Möglichkeiten und Stolperfallen bei der Finanzierung

Immer mehr junge Menschen finanzieren sich ihr Hochschulstudium durch Bildungskredite für Studenten. Doch wer hier nicht aufpasst, kann am Ende des Studiums eine böse Überraschung erleben. Studieren ist teuer Die meisten Studenten finanzieren ihr Studium durch Bafög oder werden von ihren Eltern unterstützt. Andere hingegen haben diese Möglichkeiten nicht und sind daher auf alternative Finanzierungsformen angewiesen wie: Bildungskredite oder Studienkredite Stellt sich die Frage, inwiefern sich die Finanzierungsarten voneinander unterscheiden

Erwerbsnebenkosten – die unterschätzte Kostenfalle

Wer eine Immobilie erwirbt, muss nicht nur den Kaufpreis entrichten, sondern auch die mit dem Kauf anfallenden Nebenkosten. Eine goldene Bankerregel besagt, dass der Erwerber 20 Prozent des Kaufpreises zuzüglich der Nebenkosten aus eigenen Mitteln aufbringen sollte. Was steckt hinter den Erwerbsnebenkosten? Die klassische Definition fällt recht übersichtlich aus: Die Grunderwerbsteuer Die Kosten für Notar und Gericht Die Maklercourtage Ganz so einfach ist es aber nicht, wie sich zeigen wird.

Baufinanzierung – Diese Checkliste sollten Sie kennen!

Wer plant, ein Eigenheim oder eine andere Immobilie zu errichten, braucht eine langfristige und stabile Finanzierung. Hierzu gehört u. a. eine über einen gewissen Zeitraum hinweg festgeschriebene Zinshöhe. Hierbei sind etwa 10 Jahre üblich. Im Voraus einer umfassenden Baufinanzierung ist es allerdings notwendig, eine vollständige Recherche über potenziell anfallende Kosten zu betreiben. Kassensturz – Wie viel darf das Bauwerk kosten? Die Errichtungs- und Grundstückskaufkosten sind bei jeder Baufinanzierung essentiell. Eine

Lohnt sich ein Kredit mit Disagio?

Wer sich auf dem Finanzmarkt nach einem Kredit umsieht, findet nicht nur unterschiedliche Form was Zinsen und Rückzahlung betrifft, sondern auch Modelle mit oder ohne Disagio. Während vor allem früher diese Variation an Finanzierung durchaus gang und gäbe war, werden Darlehen heutzutage vermehrt eher ohne Abschlag angeboten. Finanzierung mittels Disagio bedeutet geringerer Sollzinssatz Wird bei einem Kredit ein Disagio, also ein Abschlag vereinbart, so geht die Bank meist so vor,

Darlehensfortführung nach Ende der Zinsbindung

Neben dem erstmaligen Abschluss einer Immobilienfinanzierung ist das Auslaufen der sogenannten Zinsbindung ein weiterer, entscheidender Punkt im Leben des Immobilienkäufers: Zu diesem Zeitpunkt kann er entweder den bisherigen Kreditvertrag mit neu verhandelten Zinsen verlängern oder sich für eine gänzlich neue Finanzierung entscheiden. Die dabei gesparten Zinsen können entweder in noch mehr Lebensqualität (also eine niedrigere Monatsrate) investiert werden oder bei gleicher Monatsrate ergibt sich eine schnellere Tilgung beim Immobiliendarlehen! Vor

Umfinanzierung Eigenheim – So gelingt es

Lohnt sich die Umfinanzierung von Immobilienkrediten wirklich? Das niedrige Zinsniveau in Deutschland macht es möglich, Kredite sind zu extrem günstigen Konditionen zu haben. Ist das nicht die beste Zeit für eine Umfinanzierung Eigenheim beziehungsweise Umfinanzierung Eigentumswohnung? Anschlussfinanzierung oder Umschuldung, was ist besser? Bei einer Umfinanzierung, die auch unter der Bezeichnung Umschuldung bekannt ist, wird noch während der bestehenden Laufzeit der Kreditvertrag auf einen anderen Kreditgeber übertragen. Insbesondere bei Immobiliendarlehen sollte