Immobilien

Immobilien Marktwert: Stimmen Preis und Marktwert überein?

Wenn es darum geht, eine Immobilie käuflich zu erwerben, dann ist dies meist mit einem nicht unerheblichen finanziellen Aufwand verbunden. Wer unbedacht an den „Häuslekauf“ herangeht, der läuft sogar Gefahr, am Ende weit mehr zu bezahlen. In diesem Zusammenhang ist es vorteilhaft, den Rotstift anzusetzen und auch den Immobilien Marktwert in Augenschein zu nehmen. Aber nicht immer stimmen Immobilienpreis und Marktwert überein… Der Marktwert eines Hauses Unter dem Marktwert bzw.

Der sichere Weg zur Traumimmobilie

Der Traum vom Eigenheim ist bei vielen Deutschen fest in der Lebensplanung verankert. Bei einer Umfrage gaben im letzten Jahr über 2 Millionen Bürger an, in den nächsten ein bis zwei Jahren ein Haus kaufen zu wollen. So verlockend Niedrigzins und Immobilienboom klingen, bindet man sich beim Kauf einer Immobilie mitunter mehrere Jahrzehnte an ein Kreditinstitut. Die richtige Finanzierung ist dabei das A und O, genau wie eine vernünftige Absicherung

Aktuelle Immobilienlage in Deutschland – Wie sieht die Zukunft aus?

Veränderungen sind in Sicht: Am Immobilienmarkt tut sich etwas. Sehr zur Freude kostenbewusster Mieter und zukunftsorientierter Hauseigentümer. Das Geld sitzt wieder lockerer – attraktive Wohnmöglichkeiten tun sich auf Sicherlich gibt es in Deutschland nach wie vor Regionen, in denen die Situation am Wohnungsmarkt eher durchwachsen ist. Allerdings zeigt sich gerade jetzt, dass es durchaus auch Investoren gibt, die bereit sind, den einen oder anderen zusätzlichen Euro in die Hand zu

B-Städte – Lohnt sich der Immobilienkauf?

Für Immobilienkäufer und Investoren lohnt sich ein Blick in B-Städte. Während die Immobilien in Städten wie München, Berlin und Hamburg immer teurer werden, sind sie in weniger gefragten Lagen noch vergleichsweise günstig zu haben. B-Städte versprechen Wachstumspotenzial bei einem begrenzten Risiko. B-Städte sind sehr attraktiv Die hohen Preise in beliebten Großstädten schrecken Immobilienkäufer zunehmend ab. Doch es gibt durchaus sehr gute Alternativen. Größere Städte und Universitätsstädte bieten attraktive Investitionsmöglichkeiten und

Stundenlohn von Möbelpackern – Ausbeute oder faire Entlohnung?

Möbelpacker ist an sich ein zukunftssicherer Beruf mit verhältnismäßig stabiler Auftragslage. Immerhin ziehen einer statistischen Erhebung zufolge alleine in Deutschland gut 4,8 Millionen Haushalte pro Jahr um. Allerdings stellt sich die Frage, ob der Stundenlohn wirklich hoch genug ist, um nicht bloß gut davon leben zu können, sondern zudem auch für das Alter ausreichend vorzusorgen. Ein echter Knochenjob für einfühlsame Kraftprotze mit Köpfchen Entgegen der gängigen Meinung ist Möbelpacker ein

Die Mietpreisbremse greift in Berlin schon bald

Die Mietpreise schnellen gerade in beliebten Metropolen in unsägliche Höhen. Berlin setzt dem nun gezielt ein Ende – aber wer profitiert wirklich von der Mietpreisbremse, die in Berlin gezogen wird? Wann greift die Mietpreisbremse? Politisch beschlossen ist, dass in ausgewählten Ballungsgebieten, auch in Berlin, die Bremse auf die Mietpreise gesetzt werden soll, was besonders große und faire Immobilienunternehmen wie die Mähren Gruppe begrüßen. So dürfen Vermieter wie die Mähren Gruppe

Chancen und Risiken von geschlossenen Immobilienfonds

Die Niedrigzins-Phase führt dazu, dass praktisch alle festverzinslichen Geldanlagen keinen Vermögenserhalt, geschweige denn einen Vermögenszuwachs ermöglichen. Viele Geldanleger suchen deshalb nach Alternativen, bei denen die Wertzuwächse nicht aus reinem Zinserhalt bestehen, sondern die in der realen Geschäftswelt angesiedelt sind. Büroimmobilien, Einkaufszentren und Hotelprojekte im Großraum Berlin nutzen die Chance einer aufstrebenden, pulsierenden Metropole. Doch sind Geschlossene Immobilienfonds Berlin wirklich zu empfehlen? Und wenn ja für wen eigentlich? Werte schaffen durch

Preisstabilität von Immobilien: Lohnt eine Investition?

Anfang September hat die Europäische Zentralbank – wider Erwarten – noch einmal die Zinsen gesenkt, womit die Hypothekenzinsen wahrscheinlich noch einige Wochen lang auf dem historischen Tiefststand verweilen dürften. Viele Menschen fragen sich deshalb angesichts der gesunkenen Finanzierungskosten: Wie viel Immobilie kann ich mir leisten oder kann ich mir erstmals eine Immobilie kaufen? Der am häufigsten genannte Vorteil ist das Wegfallen der Miete. Mietzahlungen schaffen ja nur beim Vermieter Eigentum.

Immobilienportale im Test: eBay Kleinanzeigen gewinnt Marktanteile

Die Sparpolitik und die niedrigen Zinsen sorgen derzeit für einen Boom auf den Aktien-, und den Immobilienmärkten. Die Immobilienportale gewinnen dabei immer mehr Bedeutung und konkurrieren mit den Immobilienmaklern als kostengünstige Alternative zu anderen Anbietern. Gründe für den Boom: Steigende Immobilienpreise in allen Städten Die derzeitige Fiskal-, und Geldpolitik der Notenbanken und der EZB sorgt für einen Boom im Immobiliensektor. Anleger suchen Möglichkeiten ihr Geld langfristig und nachhaltig sicher investieren