Offene Immobilienfonds stellen eine Möglichkeit dar, auch mit überschaubaren Anlagebeträgen in Immobilienvermögen zu investieren. Nach einigen schwierigen Jahren ist diese Form des Immobilieninvestments wieder gefragt.

Renaissance nach Jahren der Krise

Jahrelang galten offen Immobilienfonds als problematisch. Parallel zur Finanzkrise waren etliche Fonds in nachhaltige Liquiditätsschwierigkeiten geraten, weil zu viele Anleger Geld kurzfristig abziehen wollten. Viele Fonds mussten daher geschlossen werden. Etliche dieser „Altlasten“ befinden sich noch in Abwicklung, in der Regel mit schmerzlichen Verlusten für die Betroffenen. Danach war dieses Investment erst einmal verpönt. Mittlerweile hat der Gesetzgeber reagiert und neue Vorschriften erlassen, die offene Immobilienfonds nicht mehr so schnell in Schwierigkeiten bringen sollen. So müssen Anleger ihre Anteile jetzt mindestens 24 Monate halten und bei der Rückgabe ist eine zwölfmonatige Kündigungsfrist zu beachten. Dies hat den Fonds neue Stabilität beschert und der Markt konnte neu belebt werden. In der andauernden Niedrigzinsphase bieten offene Immobilienfonds gute Chancen für ebenso rentierliche wie wertbeständige Geldanlagen.

Fast alle Immobilienfonds auf hohem Niveau

Das Finanzanalyse- und Rating-Unternehmen FERI EuroRating Services hat sich in einer aktuellen Untersuchung eingehender mit den hierzulande angeboten offenen Immobilienfonds befasst. Dabei wurde ein Dutzend Fonds bewertet. Das Ergebnis ist erfreulich. Alle untersuchten Fondsprodukte erhielten gute bis sehr gute Ratings. Konkret wurde ein Fonds mit B+ (gut) bewertet, drei erhielten die Note A- (sehr gut -), sechs die Note A (sehr gut) und zwei sogar die Bewertung A+ (sehr gut +). FERI stellt denn auch fest, dass sich alle untersuchten offenen Immobilienfonds auf einem sehr hohen Niveau bewegen.

Berater Tipp
Bei der Bewertung werden mehrere Bereiche berücksichtigt: die Performance, das Immobilienportfolio und die Finanzstruktur. Der Immobilienbestand ist dabei in der Gesamtbewertung mit 50 Prozent besonders hoch gewichtet.

Fünf Top-Fonds – kurz zusammengefasst

grundbesitz europa RC (WKN 980700): der Fonds der RREEF Investment GmbH investiert breit gestreut in Immobilien im Bereich der EU und des EWR. Das Fondsvermögen liegt aktuell bei rund 4,8 Mrd. Euro, die Performance über fünf Jahre beträgt 15,5 Prozent.
UniImmo Deutschland (WKN 980550): ist ein Produkt der Union Investment Real Estate AG, der Immobilienfondsgesellschaft der Volks- und Raiffeisenbanken. UniImmo Deutschland engagiert sich schwerpunktmäßig in Bürogebäuden und Einzelhandelsobjekten in deutschen Ballungsgebieten sowie in europäischen Metropolen mit Wachstumspotential. Das Fondsvolumen beträgt derzeit 10,7 Mrd. Euro, die Fünf-Jahres-Performance beläuft sich auf 13,4 Prozent.
– UniImmo Europa (WKN 980551): ist ebenfalls ein Produkt der Union Investment Real Estate AG. Der Fonds investiert europaweit – ggf. auch darüber hinaus – in Gewerbeimmobilien, vorzugsweise Büroimmobilien. Standorte sind Metropolen mit nachhaltigem wirtschaftlichen Potential. Das Fondsvolumen beläuft sich aktuell auf circa 10,4 Mrd. Euro. Auf fünf Jahre liegt die Performance bei 12,6 Prozent.
– SemperReal Estate VT (WKN A0RAVN): dieser Fonds der österreichischen Semper Constantia Immo Invest GmbH konzentriert sich auf Gewerbeimmobilien in attraktiven deutschen und österreichischen Immobilienmärkten. Der Fokus liegt auf Büro-, Einzelhandes- und Logistikimmobilien. Das Fondsvermögen beträgt 312 Mio. Euro, die Fünf-Jahres-Performance 21,3 Prozent.
– WERTGRUND WohnSelect D (WKN A1CUAY): wird von der Pramerica Property Investment GmbH aufgelegt und investiert breit gestreut in deutsche Bestands-Wohnimmobilien. Das Fondsvolumen beläuft sich auf 222 Mio. Euro. Die Fünf-Jahres-Performance liegt bei 27,9 Prozent.

Video: Offene Immobilienfonds – Bausteine für Ihren Vermögensaufbau

Gut für systematischen Vermögensaufbau

Wer in offene Immobilienfonds investieren will, hat daher eine gute Auswahl an qualitativ und ergebnismäßig hochwertigen Produkten. Das Investment eignet sich besonders für langfristig orientierten und systematischen Vermögensaufbau.

Titelbild: © istock.com – KatarzynaBialasiewicz