Der Hauskauf sollte nicht von Heute auf Morgen erfolgen. Soll er erfolgreich sein, erfordert er eine lange Vorbereitung. Zu den wichtigsten Hauskauf Voraussetzungen gehört die Finanzierung des Objekts. In den meisten Fällen muss der Interessent von einem Kreditinstitut Geld aufnehmen. Hier kann der Hauskäufer viel Geld sparen. Andere Punkte wie die Lage des Objekts und seine persönlichen Lebensumstände sollten auch berücksichtigt werden. Die Familie kann dem Hauskäufer eine starke Unterstützung geben.

Die Finanzierung des Objekts muss gesichert sein

Besonders wichtig ist die Finanzierung des Objekts. Die meisten seriösen Banken verlangen ein Grundkapital. Dieses sollte mindestens zehn Prozent betragen. Den Rest finanzieren die Banken. Je höher das Eigenkapital ist, desto weniger muss der Interessent für Zinsen ausgeben. Gute Angebote für einen passenden Kredit gibt es nicht nur von der Hausbank. Auch Internetbanken sollten in die Überlegung mit einbezogen werden. Dabei gilt es mehrere Kriterien zu beachten:

  • Die Höhe des Zinses. Dabei ist besonders der effektive Jahreszins wichtig, da die laufenden Kosten miteingerechnet sind.
  • Die Laufzeit des Kredits. Sind die Zinsen besonders niedrig, kann eine längere Laufzeit von Vorteil sein. Allerdings sind Kredite mit längerer Laufzeit häufig ein wenig teurer.
  • Die Möglichkeit einer Zwischentilgung. Wer einen Kredit während der Laufzeit zurückzahlen will, muss häufig Gebühren bezahlen. Diese kann der Kreditnehmer oft umgehen, wenn eine vorzeitige Rückzahlung im Kreditvertrag festgeschrieben wurde.

Zur Finanzierung gehört natürlich auch, dass das Einkommen gesichert sein soll. Wer mit Arbeitslosigkeit rechnet, verzichtet besser vorerst auf den Kauf des Hauses.

Das Haus und die Umgebung vor dem Kauf gründlich in Augenschein nehmen

Die Besichtigung eines Hauses erfolgt am besten immer zusammen mit einem Fachmann. Es lohnt sich, für ein fachmännisches Urteil Geld auszugeben. Der Hauskäufer hat nicht immer einen neutralen Blick und übersieht häufig offensichtliche Mängel. Ein Fachmann bleibt neutral und weist dem Interessenten auf Mängel in der Bausubstanz oder Baufehler hin. Manche Nachteile werden erst nach dem Einzug sichtbar. So lässt sich Schimmel einfach verstecken. Nur wer Erfahrung mit Häusern hat, erkennt, dass das Gebäude feucht ist und Fehler in der Bausubstanz vorliegen. Auch den Kaufvertrag sollte ein Fachmann durchlesen.

Neben dem Haus ist auch das Umfeld wichtig. Wenn das Haus an einer viel befahrenen Straße liegt, kann das zu einer unzumutbaren Lärmbelästigung führen. Für Familien mit Kindern ist wichtig, dass ein Kindergarten und eine Schule in der Nähe ist. Nicht zu vernachlässigen sind ferner Einkaufsmöglichkeiten und eventuell die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel.

Zu den Hauskauf Voraussetzungen gehört auch der familiäre Rückhalt

Niemand sollte ein Haus kaufen, wenn die Harmonie in der Familie nicht gegeben ist. Bei einer Scheidung muss das Haus verkauft werden, was oft zu einem finanziellen Verlust führt. Die Familie muss das Projekt gemeinsam beschließen und durchführen.

Berater Tipp
Der Alleingang eines Familienmitglieds führt oft zu einem bösen Erwachen. Wenn ein Familienmitglied mit dem Haus oder der Umgebung nicht zufrieden ist, sollte vielleicht ein anderes Objekt in Augenschein genommen werden.

Sollte sich keine Einigung erzielen lassen, ist es oft besser, den Bau eines Hauses in Erwägung zu ziehen. In diesem Fall kann jeder seine Wünsche einbringen und diese können oft verwirklicht werden. Der Hauskauf ist zwar einfach und geht schneller, doch in den meisten Fällen muss der Käufer Kompromisse eingehen.

Den Hauskauf gründlich planen

Eine der wichtigsten Hauskauf Voraussetzungen ist die Planung. Wer ein Haus kaufen will, beginnt am besten schon einige Jahre zuvor mit dem Sparen. Wichtig ist, dass sämtliche Familienmitglieder mit dem Haus zufrieden sind. Wenn sich ein Kind, der Mann oder die Ehefrau in der Gegend oder in dem Haus nicht wohlfühlt, sollte ein anderes Objekt gekauft werden.

Video: Immobilien kaufen oder mieten? Ist mieten nur rausgeschmissenes Geld?

Titelbild: ©istock.com – BrianAJackson