Wer kennt das nicht, bereits wenige Tage nach dem Zahltag herrscht schon wieder Flaute auf dem Konto. Doch wer im Besitz eines Smartphones ist und die richtigen Apps verwendet, kann durchaus Geld sparen, ohne sich dabei einschränken zu müssen.

Mit Überblick und der richtigen App Geld sparen

Laut Aussage von Finanzexperten kann nur dann erfolgreich Geld gespart werden, wenn die Finanzen im Überblick behalten werden. Allerdings fällt es nicht immer leicht, bei den stetig steigenden Kosten für Haushalt, Auto und abgeschlossener Abos die Kontrolle über das Konto zu behalten.

Mit einer kostenlosen App wie “ Monefy“ besteht die Möglichkeit, ohne viel Aufwand, die Einnahmen und Ausgaben per Smartphone im Blick zu haben. Dabei müssen nur die täglichen Ausgaben, wie der Coffee to go am Morgen, in der dafür vorgesehenen Kategorie der App eingetragen werden. Sicherlich ist das Eintragen der Einnahmen und Ausgaben am Anfang etwas lästig, wird aber erfahrungsgemäß nach kurzer Zeit zur Routine. Zudem können zusätzliche Konten angelegt, oder die zeitliche Periode der Anzeige den individuellen Begebenheiten angepasst werden. Mit einem Passwort lassen sich die persönlichen Daten vor dem Zugriff unbefugter Dritter schützen. Leider gibt es die App bisher nur für Android Geräte. Allerdings gibt es im Internet ähnliche Versionen auch für das Betriebssystem iOS.

TIPP: Es ist ratsam, die Einnahmen bzw. Ausgaben möglichst zeitnah zu tracken, da ein nachträgliches Eintragen der Daten oft vergessen wird oder nur unvollständig vollzogen wird.

Langweiliges Prospekte wälzen ist vorbei

Vielsparpotenzial besteht auch beim Einkaufen und Shoppen. Während Schnäppchenjäger und Sparfüchse früher Unmengen von Papierprospekten studieren mussten, kann man heute mit der entsprechenden App Geld sparen. So zeigen Apps wie „MeinProspekt “ alle aktuellen Angebote und Schnäppchen verschiedener Branchen an. Zu den Anbietern gehören unter anderem:

  • Supermärkte
  • Discounter
  • Drogeriemärkte
  • Möbelhäuser
  • Technikmärkte
  • Kaufhäuser
  • Baumärkte

Video: Mit Schnäppchen-Apps sparen? – Volle Kanne | ZDF


Wer dennoch Zweifel hat, ob der gewünschte Artikel im Geschäft wirklich günstig ist, kann mit einer App wie beispielsweise „Barcoo“ den Preis überprüfen. Mittels Barcode-Scanner wird der Code einer Ware (Barcode, QR Code, EAN oder ISBN) fotografiert und die App zeigt an, wo der Artikel am günstigsten angeboten wird. Mit einer solchen App Geld zu sparen ist kinderleicht. Zudem bieten viele Apps zusätzliche und nützliche Informationen zum jeweiligen Wunschartikel, wie Inhaltsstoffe, Testberichte und Kundenbewertungen.

Geld sparen mit Rabatten

Die meisten Geschäfte locken ihre Kunden mit Rabattaktionen. Aufgrund der vielfältigen Angebote und Rabatte fällt es vielen Kunden nicht leicht, den Überblick zu behalten. Auch hier gibt es Möglichkeiten mit der richtigen App Geld zu sparen. So bieten Apps wie Scondoo den Service, alle Produkte anzuzeigen, die aktuell rabattiert werden oder mit Sonderaktionen angeboten werden. Dabei berücksichtigt, werden vor allem:

  • Discounter
  • Supermärkte
  • Drogereien
  • Kaufhäuser
  • Tankstellen

Die App unterstützt den Finanzhaushalt

Berater Tipp
Mit der richtigen Spar-App kann so manche Einsparung gemacht werden. Im Internet gibt es noch viele Apps, die meist kostenlos angeboten werden, mit denen es möglich ist, seine Finanzen aufzubessern. Tests haben ergeben, dass mit einer solchen App durchaus lohnenswerte Einsparungen gemacht werden können.
Titelbild: ©iStock.com – SIphotography