Immer mehr deutsche Privatanleger nutzen den Handel mit Aktien als lukrative Alternative zu herkömmlichen Anlageformen wie Tages -und Festgeld. Doch wer erfolgreich in die Welt der Börse einsteigen möchte, sollte zumindest die wichtigsten Grundlagen über Aktien kennen.

Einstieg in Aktienhandel gelingt mit Grundlagenwissen

Der Aktienhandel beinhaltet insbesondere für Einsteiger ein verhältnismäßig großes Risiko. Selbst für erfahrene Broker ist es kaum möglich die Entwicklung der internationalen Wirtschaft sowie die daraus resultierenden Kursschwankungen vorauszubestimmen.

Entsprechend schwer ist es für Börsenanfänger, sich in der Welt des Finanzhandels zurecht zu finden. Mit einem fundierten Grundwissen hinsichtlich des Aktienmarktes gelingt der Einstieg in den Aktienmarkt wesentlich einfacher. Zu den wichtigsten Kenntnissen, über die jeder Börsenanfänger verfügen sollte gehören :

  • Wie funktioniert der allgemeine Kapitalmarkt
  • Welche unterschiedlichen Wertpapierarten gibt es
  • Basiswissen über den Aktienhandel insbesondere Aktienanalyse und Aktienkennzahlen

Über den Börsenhandel für Anfänger gibt es eine Fülle guter Literatur. Zudem bieten spezialisierte Internetportale zum Teil kostenlose Informationen über den Handel mit Aktien an.

Aktienhandel beginnt mit dem Wertpapierdepot

Zunächst benötigt der Aktieneinsteiger ein sogenanntes Wertpapierdepot. In dem Depot werden alle Wertpapiere (beispielsweise Aktien, Fonds oder Anleihen) aufbewahrt. Das Wertpapierdepot kann bei jeder Filialbank beziehungsweise Online-Bank eröffnet werden. Allerdings sind die Online-Broker in der Regel kostengünstiger, da diese im Gegensatz zu den klassischen Banken keine jährlichen Verwaltungsgebühren verlangen.

Auch im Bereich der Wertpapierkäufe-und verkäufe kann bei den OnlineBrokern aufgrund günstiger Gebühren Geld gespart werden. Allerdings bieten die meisten Online-Broker keinen Beraterservice an. Ist das Depot eröffnet und die Grundlagen über Aktien gefestigt, kann mit dem Aktienhandel begonnen werden.

Anmerkung: Experten empfehlen bei der Suche nach dem passenden Internet- Broker einen Online-Broker-Vergleich vorzunehmen, der mittlerweile von vielen Online-Vergleichsportalen kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Ebenso enthalten häufig Erfahrungsberichte anderer Trader ( Privatanleger, die Online-Aktienhandel betreiben) wichtige Informationen über die verschiedenen Anbieter.

Video: In 10 Minuten mehr über Aktien & Börse verstehen als 90% aller Menschen

Aktienhandel zu jeder Zeit an jedem Ort

Die Digitalisierung hat auch den Börsenhandel erreicht. So ist es heutzutage möglich, per Smartphone, oder Tablet von jedem beliebigen Ort zu zu jeder Tages– und Nachtzeit Aktiengeschäfte zu tätigen. Dabei handelt es sich um die einfachste Art des Börsenhandels. Wer sich bei einem Online-Broker als sogenannter Trader anmeldet, kann entweder sogar ohne Grundkenntnisse am Aktienhandel teilnehmen.

Allerdings handelt es sich bei dieser Form des Handels nicht um die klassische Form von Aktiengeschäften, bei denen es um die zukünftige Entwicklung des Unternehmens geht. Beim Traden wird dahingehend spekuliert, zu welchen kurzfristigen Kursschwankungen es bei der aktuellen Wirtschaftslage kommt.

Hier müssen oft innerhalb weniger Sekunden Entscheidungen getroffen werden. Das setzt jedoch voraus, dass der Trader zumindest die Grundlagen über Aktien kennt. Nur so ist es möglich, die Geschehnisse auf dem internationalen Wirtschaftsmarkt richtig zu analysieren.

Hinweis: Bei den meisten Online-Brokern besteht die Möglichkeit, den Transaktionen erfahrener Trader zu folgen. Das bedeutet, dass der Aktienhandel komplett in die Hände des Experten gelegt wird. In diesem Fall ist es nicht notwendig, sich mit den recht kompakten Grundlagen des Börsenhandels auseinanderzusetzen.

Berater Tipp

Fazit

Der Aktienmarkt birgt zwar gewisse Risiken, dennoch ist er als Investment grundsätzlich interessant. Allerdings sollte der Handel an der Börse nur dann betrieben werden, sofern die entsprechenden Grundlagen über Aktien erlernt worden sind. Finanzexperten empfehlen diesbezüglich mit einem kostenlosen Musterdepot zu beginnen, dass mittlerweile allen Online-Brokern zur Verfügung gestellt wird. Einsteiger können so Schritt für Schritt den Handel mit Aktien kennenlernen, ohne dabei Geld zu verlieren.

Titelbild: © iStock – gopixa