Die Niedrigzins-Phase führt dazu, dass praktisch alle festverzinslichen Geldanlagen keinen Vermögenserhalt, geschweige denn einen Vermögenszuwachs ermöglichen. Viele Geldanleger suchen deshalb nach Alternativen, bei denen die Wertzuwächse nicht aus reinem Zinserhalt bestehen, sondern die in der realen Geschäftswelt angesiedelt sind. Büroimmobilien, Einkaufszentren und Hotelprojekte im Großraum Berlin nutzen die Chance einer aufstrebenden, pulsierenden Metropole. Doch sind Geschlossene Immobilienfonds Berlin wirklich zu empfehlen? Und wenn ja für wen eigentlich?

Werte schaffen durch ein gemeinsames Investment

Am deutlichsten werden die Chancen von geschlossenen Immobilienfonds Berlin, wenn Sie sich einige Top-Immobilien der Hauptstadt ansehen. Die meisten gehören nicht etwa einem Investor oder einer kleinen Investoren-Gruppe allein (wie das KadeWe), sondern bieten vielen Anlegern die Möglichkeit einer Investition in Betongold und das Erzielen von Mieteinnahmen. Auf der Prachtstraße Unter den Linden finden sich viele geschlossene Immobilienfonds wie beispielsweise das Radisson Blu mit Aquadome, einem SeaLife Center und weiteren Ankermietern.

In perfekter Lage zwischen dem Dom und dem Alexanderplatz. Andere geschlossene Immobilienfonds finanzieren Wohnbauprojekte, deren Investmentidee sowohl die erzielten Wohnungsmieten, als auch die Substanzwertsteigerungen sind. Da Bauprojekte oder Immobilienaufwertungen einen erheblichen Finanzbedarf verursachen, ist allerdings auch eine ebenso langfristige Finanzierung notwendig. Der geschlossene Immobilienfonds Berlin kann deshalb auch nicht börsentäglich verkauft werden, es gibt Mindestinvestmentzeiträume.

Video: Was sind geschlossene Fonds?

Das Immobilienprojekt selbst entscheidet über Chancen und Risiken

Anders als beispielsweise einer Geldanlage in einem Banksparplan oder festverzinsliche Wertpapiere mit zehnjähriger Laufzeit kann die Vorteilhaftigkeit einer Investition nicht aus sich selbst heraus beurteilt werden. Es kann also keine allgemein gültige Empfehlung oder Bewertung für geschlossene Immobilienfonds Berlin geben. Es kommt vielmImmobilie Berlinehr auf jedes einzelne Objekt, die Lage, die Vermietbarkeit und auch die langfristigen Aussichten des jeweiligen Stadtbezirkes an. Denken Sie hierbei an die Immobilien am Potsdamer Platz, die ein neues pulsierendes Stadtzentrum geschaffen haben. Die Risiken können am Besten am neuen Flughafen Berlin-International verdeutlicht werden: Wer hier Gewerbeimmobilien geschaffen und als Fonds finanziert hat, der muss mit der Zeitverzögerung leben und wird die Mieteinnahmen erst später als geplant erhalten. Da die Wertentwicklung von Immobilien teilweise außerhalb des eigenen Einflussbereichs liegt, empfiehlt sich dringend eine Diversifizierung in mehrere, unterschiedliche Investments.

Gute Eignung bei einem mittelfristigen Anlagehorizont

Ähnlich wie beim Bau einer Fabrik fallen die meisten Kosten einer Immobilie bis zu deren Fertigstellung an. Dann beginnt meist eine Phase kontinuierlich hoher oder wachsender Einnahmenüberschüsse. Da jeder geschlossene Immobilienfonds Berlin ein komplexes Produkt ist und für jeden Anteilseigner eine gesonderte Steuerbestätigung erstellt werden muss ist ein Eigentümerwechsel wesentlich komplizierter als bei einer Aktie. Aus diesem organisatorischen Grund und der Tatsache heraus, dass der Wertschöpfungsprozess einer Immobilie eine Zeit in Anspruch nehmen kann sind Investments in Immobilienfonds nicht für Anleger geeignet, die einen kurzfristigen Anlagehorizont haben. Für die mittelfristige Geldanlage ist die Kombination aus Mieteinnahmen und Substanzwertsteigerung hoch interessant.

Berater Tipp

Das Investment in geschlossene Immobilienfonds Berlin kann sich lohnen

Wer die verschiedenen Studien zur Immobilienmarktentwicklung in Deutschland liest, der wird trotz ganz unterschiedlicher Bewertungsmethoden und -ansätzen sehr schnell Übereinstimmungen finden: Einige wenige Ballungsräume und Metropolregionen werden weiterhin von einem Bevölkerungszuzug und einer starken wirtschaftlichen Entwicklung profitieren. Andere, abgelegene Regionen stehen vor den Herausforderungen einer überalternden Bevölkerung, da die Wirtschaftskraft abwandert. Der Großraum Berlin wird aus heutiger Sicht seine Anziehungskraft behalten und damit attraktiv für Investments bleiben. Deshalb dürfte es in Berlin eine überdurchschnittliche Entwicklung der Immobilienpreise geben.

Ebenfalls interessant: Finanzen, Fonds, Versicherungen?

Titelbild: © iStock.com/NAN104
Textbild: © iStock.com/elxeneize