Um im Berufsleben gegen die häufigsten Risiken optimal abgesichert zu sein, wie zum Beispiel vor einem finanziellen Ruin durch dauerhafte Arbeitsunfähigkeit, ist ein angemessener Versicherungsschutz unentbehrlich. Aber welche Versicherungen sind besonders wichtig und sollten in jedem Fall vorhanden sein? Und worauf sollte dabei geachtet werden?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zur finanziellen Absicherung

Zu den wichtigsten Versicherungen im Berufsleben gehört die Berufsunfähigkeitsversicherung. Kann der Arbeitnehmer im Falle eines Unfalls oder einer Krankheit langfristig seinem Beruf nicht mehr nachgehen, zahlt diese Versicherung die zuvor vertraglich geregelte Rente.

Das ist deshalb so wichtig, da bei Krankheit oder Unfall nicht automatisch ein Anspruch auf eine gesetzliche Rente besteht. Dabei sollte ein Vertrag mit sogenannter Nachversicherungsarantie gewählt werden.

Dieser ermöglicht, dass der Versicherungsschutz aufgestockt werden kann, wenn Partner oder die Kinder ebenfalls vom Einkommen des Versicherten leben müssen, ohne dass eine erneute Gesundheitsprüfung durchgeführt werden muss. Je früher die Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen wird, desto besser.

Um also optimal abgesichert zu sein im Berufsleben, ist nicht nur der Überblick über die einzelnen Versicherungen notwendig, sondern auch ein detaillierter Vergleich. Denn im Dschungel der Finanzleistungen, kann schnell einmal der Überblick verloren gehen.

Warum ist die private Haftpflichtversicherung so wichtig?

Diese Versicherung sorgt sowohl im Berufsleben als auch im privaten Bereich für eine finanzielle Absicherung. Sie kommt für Personen-, Vermögens- und Sachschäden auf, die durch den Versicherten verursacht worden sind. Ausgenommen sind natürlich Schäden, die grob fahrlässig herbei geführt wurden.

So kann eine kleine Unachtsamkeit schnell sehr teuer oder im schlimmsten Fall sogar den finanziellen Ruin bedeuten, wenn keine private Haftpflicht vorhanden ist. Das kann zum Beispiel der Fall wenn einem aus Versehen ein Blumentopf von der Fensterbank auf die Straße fällt und dieser dann einen Passanten gefährlich verletzt.

In diesem Fall würde die private Haftpflicht einspringen. Bei Abschluss dieser Versicherung sollte auf eine angemessen hohe Versicherungssumme geachtet werden. Diese sollte mindestens 3 Millionen und im Idealfall 5 Millionen Euro betragen.

Video: Die 4 wichtigsten Versicherungen – erklärt in 5 Minuten!

Die private Rentenversicherung zur Altersvorsorge

Eine weitere sehr wichtige Versicherung ist die private Rentenversicherung, da wie bereits allseits bekannt sein müsste, die gesetzliche Rente im Alter nicht ausreicht. Besonders Unternehmer und Selbstständige sollten rechtzeitig eine private Rentenversicherung abschließen.

Im Grunde ist eine private Rentenversicherung eine besondere Form der Lebensversicherung, die sich speziell um die Finanzierung vom Altersruhestand kümmert. Dabei basiert sie auf dem Modell der Erlebensversicherung. Dies bedeutet, dass nicht die Hinterbliebenen im Falle des Todes abgesichert werden, sondern der Versicherte für das Risiko „des zu langen Lebens“.

Im direkten Vergleich zur klassischen Lebensversicherung kann die private Rentenversicherung flexibler gestaltet werden. So kann zum Beispiel festgestellt werde, ob monatliche oder mehrere Einmal-Zahlungen erfolgen sollen.

Berater Tipp

Worauf bei der Suche nach Versicherungen fürs Berufsleben achten?

Je früher Versicherungen rund ums Berufsleben abgeschlossen werden, desto besser sind in der Regel die Konditionen. Wie bei jeder anderen Versicherungsform gilt auch hier bei der Suche, dass die Angebote der einzelnen Versicherungsgesellschaften sorgfältig miteinander verglichen werden sollten.

In diesem Segment gibt es nämlich sehr große Preisunterschiede. Auch bei den Leistungen und Konditionen unterscheiden sich die einzelnen Versicherungen sehr stark. Voreilig sollte daher auf keinen Fall eine Versicherung abgeschlossen werden.

Besser ist es alle Versicherungsgesellschaften, die für de jeweiligen Zweck in Frage kommen hinsichtlich Preis und Leistungsumfang ordentlich miteinander zu vergleichen. So kann eine Menge Ärger vermieden werden.

Titelbild: ©istock – Gajus