Der Unterhalt eines Fahrzeugs kostet viel Geld. Mit einem klugen Vorgehen lassen sich die Ausgaben aber massiv reduzieren: Neben einer Benzin sparenden Fahrweise empfiehlt sich ein Versicherungsvergleich, mit dem Autobesitzer ein beträchtliches Einsparpotenzial realisieren können.

Kfz-Versicherung: Große Einsparmöglichkeiten

Auf dem Markt an Kfz-Versicherungen treffen Verbraucher auf eine hohe Anzahl an Anbietern. Zum einen offerieren klassische Versicherer mit vielen Vertreterbüros Policen, zum anderen Direktversicherer. Viele Fahrzeugbesitzer besitzen noch Policen von Versicherern der ersten Kategorie, weil sie die Nähe zum persönlichen Ansprechpartner schätzen. Dafür zahlen sie in der Regel aber hohe Prämien, die Versicherer geben die Kosten für das dichte Filialnetz an die Kunden weiter.

Deutlich günstiger kommt ihnen die Police eines Direktversicherers. Bei der Haftpflicht- und der Kaskoversicherung können Versicherungsnehmer Hunderte Euro sparen. Einen mangelnden Service müssen sie nach einem Wechsel nicht fürchten: Sie können zwar keinen lokalen Vertreter der Gesellschaft kontaktieren, dafür lösen sie sämtliche Probleme bequem per Internet oder Telefon.

Ebenfalls interessant: Saisonkennzeichen – Regeln für die richtige Kfz-Versicherung

Video: Sparen bei der Kfz-Versicherung

Policen vergleichen: So einfach geht es

Um einen günstigen Anbieter zu finden, empfiehlt sich ein Vergleich auf einem Versicherungsportal. Interessierte müssen nur ein Mal die relevanten Eckdaten angeben, anschließen erhalten sie die individuellen Konditionen von zahlreichen Versicherern angezeigt. Diese Vorgehensweise erweist sich als klug, mit wenig Aufwand spüren Nutzer die beste Police auf. Bei einem eigenständigen Suchen auf den einzelnen Versicherungs-Homepages oder beim bloßen Achten auf Werbung würden Versicherungsnehmer mit hoher Wahrscheinlichkeit attraktive Policen übersehen. Wichtig: Die persönlichen Angaben auf einem Vergleichsportal müssen stimmen, da sie die Prämienhöhe beeinflussen.

Zu diesen Angaben gehören zum Beispiel Wohnort, Alter und Fahrzeugmodell. Zudem spielt eine Rolle, ob auch jemand anders das Auto nutzt. Haben User sämtliche Daten eingetragen und bestätigt, können sie in Ruhe die Ergebnisliste studieren. Dort interessieren neben der Prämie die detaillierten Konditionen wie etwa
Versicherungssumme und Zusatzleistungen. Haben sich Versicherungsnehmer für eine Police entscheiden, können sie diese sofort online beantragen.
Top 10 der Kfz-Versicherungen* mit den niedrigsten durchschnittlichen Beschwerdequoten bei der BaFin
Quelle: statista.de

Versicherte können jährlich wechseln

Zugleich sollten sie eine Kündigung an den alten Versicherer absenden. Das können sie aber auch schon zuvor oder erst danach erledigen. Sie sollten nur die Kündigungsfrist einhalten. Der Vorteil bei Kfz-Versicherungen: Allen Verbrauchern steht ein jährliches Kündigungsrecht zu. Wer bis zum 30. November kündigt, kann sich bereits einen Monat später bei einem neuen Dienstleister versichern. Darüber hinaus existieren Sonderkündigungsrechte.

Berater Tipp
So müssen Versicherer nach einer Prämienerhöhung oder einem Schadensfall eine Kündigung akzeptieren. Bei einem Schadensfall spielt keine Rolle, ob der Anbieter den Schaden übernimmt oder die Forderung zurückweist. Diese Sonderkündigungsrechte gelten jeweils einen Monat nach Erhalt der Prämien-Information beziehungsweise der Ablehnung oder der Anerkennung eines Schadens. Im Kündigungsschreiben sollten Versicherte jeweils auf den Grund Bezug nehmen, zum Beispiel die Prämienerhöhung als Kündigungsgrund nennen. Zusätzlich sollten Versicherungsnehmer ihre Kündigung in allen Fällen per Einschreiben mit Rückschein einsenden. So können sie im Streitfall beweisen, dass die Kündigung rechtzeitig beim Empfänger einging.

Einsparpotenzial nutzen und rechtzeitig kündigen

Bei Kfz-Versicherungen profitieren Autobesitzer von einem verbraucherfreundlichen Kündigungsrecht, das sollten sie in Anspruch nehmen. Viele Deutsche versichern sich weiterhin mit zu teuren Policen, obwohl sie mit wenig Aufwand günstigere Versicherungen recherchieren und wechseln könnten. Das kann dreistellige Beträge im Jahr sparen, eine erhebliche Reduzierung der Fixkosten.

Weitere spannende Ratgeberartikel zur KFZ-Versicherung finden Sie hier.

Bildquelle: ©iStock.com/SychuginaElena