Beim Immobilienverkauf heißt es: Aufpassen! Schon mancher Verkäufer einer Immobilie hat sich noch lange geärgert, weil er teure Fehler gemacht hat.

Eine gute Vorbereitung vermeidet Fehler beim Immobilienverkauf

Der mit Abstand häufigste Fehler, der beim Verkauf einer Immobilie gemacht wird, ist unvorbereitet an den Verkauf heranzugehen. In vielen Fällen ist das sogar nachvollziehbar und verständlich, wenn beispielsweise ein Kind das von den Eltern geerbte Haus schnell veräußern möchte. Doch wer das Haus ohne gute Vorbereitung verkauft, riskiert einen sehr viel geringeren Kaufpreis zu realisieren. Vorab sollten eine Reihe von wichtigen Fragen geklärt werden – vor allem sollte darüber nachgedacht werden, ob der richtige Zeitpunkt zum Immobilienverkauf gekommen ist. Auch wenn gegenwärtig die Immobilienpreise auf einem hohen Niveau liegen, kann es sich durchaus lohnen, weiter zu warten, wenn steigende Preise absehbar sind. Dazu ist es freilich wichtig, ruhig und gelassen die Marktentwicklung im Umfeld der eigenen Immobilie zu beobachten.

Die Marktbeobachtung hilft auch den zweiten Fehler, der beim Immobilienverkauf immer wieder gemacht wird, zu vermeiden: Viele Verkäufer glauben, den Wert ihrer Immobilie zu kennen. Doch das ist gerade bei Laien, die den Immobilienmarkt nicht kennen, selten der Fall. Wer ohne eine begründete Preisvorstellung in die Verhandlungen geht, wird den Verkauf nicht erfolgreich abschließen können – gerade wenn dann noch ein dritter Fehler hinzukommt und der Verkäufer auf seiner einmal entwickelten Preisvorstellung unbeirrt beharrt.

Ohne Makler wird es schwer

Zugegeben: Der Maklerberuf hat nicht gerade das beste Image. Das verbreitet negative Bild führt dazu, dass viele Menschen beim Verkauf und beim Kauf einer Immobilie
gerne auf den Makler verzichten – der vierte Fehler. Doch damit verzichten sie auf große Fachkompetenz, Erfahrung und Marktkenntnis. Oft lassen sich durch einen Makler sehr viel bessere Preise beim Verkauf eines Objektes realisieren. Und ganz nebenbei schützt der Makler davor, aus Unwissenheit weitere Fehler beim Immobilienverkauf zu begehen. Durch den fachkundigen Rat der Makler stehen Immobilienverkäufer nicht nur wirtschaftlich, sondern auch in juristischer Hinsicht auf der sicheren Seite.

Mit der Erfahrung eines Maklers lässt sich auch der fünfte Fehler beim Immobilienverkauf gut vermeiden, der darin besteht, die Werbung ins Leere laufen zu lassen. Denn der Makler weiß genau, wo die Kunden sind, die sich für die Immobilie interessieren könnten. Er verfügt über die Möglichkeiten, die Käufer direkt anzusprechen und so für seine Kunden das Beste herauszuholen.

Von der Besichtigung bis zum Kaufvertrag – hier lauern weitere Fehler beim Immobilienverkauf

Eigentlich sollte es selbstverständlich sein: Wenn das Haus für den Besichtigungstermin ein wenig auf Vordermann gebracht wird, ist der Käufer schnell begeistert und wahrscheinlich erklärt er sich mit einem höheren Kaufpreis einverstanden. Experten wundern sich daher, wie viele Menschen bares Geld verschenken, wenn sie beim Immobilienverkauf den sechsten Fehler begehen und auf eine gute Präsentation des Hauses verzichten.

Beim Kaufvertrag tritt schließlich der siebte Fehler häufig auf, weil die Verkäufer darauf vertrauen, der Notar werde es schon richten. Tatsächlich sollten die Verkäufer genau hinsehen und folgende Punkte vorab vereinbaren:

  • Wann soll der Kaufpreis gezahlt werden?
  • Gibt es eine Anzahlung oder Raten?
  • Welche Mängel müssen im Kaufvertrag erwähnt werden, um sich für spätere Rechtsstreitigkeiten abzusichern?
  • Wann erfolgt die Eintragung des Verkaufs in das Grundbuch?
Berater Tipp
Erst wenn in diesen Fragen Einigkeit besteht, kann der Vertrag erfolgreich für beide Seiten abgeschlossen werden.

Informationen sind das A und O

Schaut man sich alle Fehler an, die beim Immobilienverkauf recht häufig gemacht werden, so fällt eines auf: Die meisten Fehler beim Immobilienverkauf entstehen, weil es an Informationen fehlt und die Verkäufer im festen Glauben sind, alles zu wissen. Unverzichtbar ist es daher, sich vor dem Immobilienverkauf Informationen über alle Aspekte rund um den Verkauf zu beschaffen.

Video: 10 Fehler von Eigentümern beim Immobilienverkauf (Teil 2 von 2)

© Titelbild: iStock – monkeybusinessimages