Zur Zeit können Investoren mit Technologie-Aktien gutes Geld verdienen. Dabei sind vor allem drei Investment-Segmente interessant.

Die technologische Evolution schreitet voran

Tech-Aktien gehören seit 2014 zu den absoluten Gewinnern. Viele der wertvollsten Unternehmen kommen aus dem Techsektor. Großunternehmen wie Apple, Amazon und Google haben die technologische Evolution eingeleitet , während Facebook, Twitter und Linkedin als Schöpfer des Internet gefeiert werden. Die Evolution schreitet mit großen Schritten in die Zukunft. Neu Geschäftsideen entstehen und werden ausprobiert. Zahlreiche Start-Ups erhalten Geld von Anlegern, die von den Geschäftsideen überzeugt sind und damit reich werden wollen.

Investments die sich lohnen könnten

Für Investoren sind insbesondere drei Segmente von Interesse:

  • Segment 1: Kleinere Unternehmen, die noch nicht lange börsennotiert sind
  • Segment 2: Etablierte Unternehmen des Internetsektors
  • Segment 3: Branchenriesen, die schon seit Jahren existieren und schon so manche Krise erfolgreich
    überstanden haben

Das erste Segment verspricht hohe Gewinne, allerdings ist das Investitionsrisiko zum Teil beachtlich. Wer hier sein Geld investieren will, sollte dafür Fonds oder eine Vermögensverwaltung nutzen. Der Vorteil liegt darin, dass so das Risiko gestreut werden kann und das wichtige Screening sowie die Auswahl der Titel in den Händen von kompetenten Fachleuten liegt.
Ein Investment im zweiten Sektor bezieht sich vor allem auf Internet-Größen wie Apple, Amazon, Facebook, Alphabet/Google, Twitter und Linkedin. Insbesondere Linkedin hat in der letzten Zeit bewiesen, dass noch mehr Potenzial im Bereich desBusiness-Network steckt. Während Samsung wirtschaftlich Federn gelassen hat, konnte Apple seine Marktdominanz weiter ausbauen. Auch Amazon konnte ihre Kritiker in die Schranken verweisen und hat die Börse mit positiven Zahlen überrascht. Ein Investment scheint hier besonders reizvoll, da Experten davon ausgehen, dass Jeff Bezos, seines Zeichens Chef von Amazon, zumindest mit einen Teil des verdienten Geldes die Aktionäre zufriedenstellen will.

Video: GKFX Market Insight – Tech-Aktien im Blick

Das Segment der Erfahrenen

Das dritte und letzte Investmentsegment gehört den Dinos der Branche. Dazu zählen vor allen IBM, Oracle und Microsoft. Diese Unternehmen sind schon seit Jahren beziehungsweise Jahrzehnten auf dem Markt. Dabei haben sie so manche Krise durchlebt. Dennoch haben sie immer wieder den Weg an die Spitze der Branche geschafft, selbst wenn sie sich dafür teilweise häuten mussten. Sie gehören zu den Erfahrenen und wissen wie man überlebt und wie Geld verdient wird. Manchmal wurden sie für tot gehalten, aber wirklich gestorben sind sie nie. Daher sorgen die Börsen-Dinos immer wieder für eine Überraschung an der Börse und eignen sich für eine Investition.

Berater Tipp

Börsen Weisheit der Woche

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil. – André Kostolany

Ob Start-Up, Etablierte oder Branchen- Dino, eine Investition lohnt sich

Viele Anleger warten zur Zeit auf die Änderung der Konzernstruktur von Google. Dabei entsteht aufgrund der Investorenaufregung der Eindruck, dass mit der Strukturänderung die Welt verändert wird. Sicherlich gehört Google zu den Giganten der Branche. Dennoch gibt es für Investoren noch andere Möglichkeiten mit Tech-Aktien Geld zu verdienen. Mit dem Fortschreiten der technologischen Evolution entstehen gute Möglichkeiten gewinnbringend zu investieren und der Tech-Marktist auf Investitionen angewiesen.

Titelbild: © istock.com – solarseven