Es ist heute gang und gäbe, Käufe und größere Anschaffungen wie Möbel, teure Elektronik oder Haushaltsgeräte per Kredit zu finanzieren. Viele Händler bieten dafür Null-Prozent-Finanzierungen an – also Kredite, für die keine Zinsen in Rechnung gestellt werden. Das ist ein häufig genutztes Instrument, um den Absatz zu fördern. Solche Kredite sind sehr beliebt, haben aber auch ihre Tücken. Unter anderem ist eine Null-Prozent-Finanzierung Schufa-relevant.

Null-Prozent-Finanzierung: was die Schufa erfährt

Im Prinzip ist eine Null-Prozent-Finanzierung ein normaler Kredit, für den die üblichen Anforderungen an die Bonität gelten. Die Schufa-Abfrage gehört auch bei solchen Krediten zum Standard. Negative Schufa-Merkmale verschlechtern die Chancen auf eine Finanzierung nachhaltig. Und selbstverständlich wird die Kreditaufnahme der Schufa gemeldet. Solange es nicht zu Zahlungsstörungen kommt und die Raten pünktlich gezahlt werden, hat das im Normalfall keine negativen Auswirkungen auf den Schufa-Score-Wert.

Erst wenn mehrere Null-Prozent-Finanzierungen innerhalb kurzer Zeit genutzt werden, kann das den Score-Wert verschlechtern, selbst wenn die Kredite ordnungsgemäß bedient werden. Damit verschlechtern sich unter Umständen die Aussichten für weitere Kredite, zumindest muss mit ungünstigeren Konditionen gerechnet werden. Jedenfalls ist eine Null-Prozent-Finanzierung nicht Schufa-neutral.

Video: Vorsicht Kreditfalle – Wie Kunden abgezockt werde

Null Prozent Zinsen heißt nicht Null Prozent Kosten

Eine Null-Prozent-Finanzierung bedeutet auch nicht zwangsläufig, dass der Kredit kostenlos ist. Die Finanzierungskosten werden in vielen Fällen in den Preis mit einkalkuliert. Das entsprechende Produkt ist dann teurer als anderswo und die scheinbar niedrigen Monatsraten für den Kredit verschleiern nur, wie viel es tatsächlich kostet. Wegen der Möglichkeit eines zinslosen Kredits alleine sollte die Wahl jedenfalls nicht auf einen bestimmten Händler fallen.

Oft ist es auch so, dass der Händler bei einer Barzahlung Rabatte gewährt, die bei einer Kreditfinanzierung nicht möglich sind. Die fehlende Rabattmöglichkeit wirkt wie ein verdeckter Zins, der in der scheinbar kostenlosen Null-Prozent-Finanzierung nach außen nicht sichtbar wird. Gerade bei größeren Anschaffungen kann eine normale Bankfinanzierung mit einem verzinsten Kredit sogar günstiger sein als eine Null-Prozent-Finanzierung vom Händler, wenn dadurch Rabatte genutzt werden können. Es lohnt sich daher, zuerst nach dem Preis für Barzahlung zu fragen, bevor ein zinsloser Händlerkredit zum Kauf eingesetzt wird.

Ein schneller Weg in die Schuldenfalle

Eine Null-Prozent-Finanzierung hat Schufa-unabhängig noch einen anderen Nachteil. Sie fördert die Illusion, sich mehr leisten zu können als aufgrund der Einkommensverhältnisse eigentlich möglich ist. Die Kreditaufnahme wird in der Regel leicht gemacht und aktiv beworben, die Kreditaufnahme selbst ist einfach und bequem. Schließlich will der Händler möglichst viel verkaufen.

Berater Tipp
Dabei gilt: auch ein zinsloser Kredit muss zurückgezahlt werden und bedeutet eine monatliche Ratenbelastung. Eine einzelne Rate mag kein Problem sein. Die in der Regel niedrigen Ratenbeträge suggerieren, sich die Anschaffung mühelos leisten zu können. Doch wenn viele Raten aus finanzierten Käufen zusammen kommen, kann sich das schnell zu einem Berg auftürmen. Der Weg in die Schuldenfalle ist dann vorprogrammiert. Gerade wer wenig Überblick über sein Ausgabenverhalten hat und bei Käufen impulsiv agiert, ist gefährdet. Die Möglichkeit einer Null-Prozent-Finanzierung sollte nicht zum unüberlegten Kauf verleiten.

Wann sich eine Null-Prozent-Finanzierung lohnt

Null-Prozent-Finanzierungen sollten grundsätzlich nur in Betracht gezogen werden, wenn Anschaffungen anstehen, die dringlich sind und für die nicht ausreichend andere Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Ansonsten ist der Barkauf mit Rabatt oder der Aufschub des Anschaffung in der Regel besser. Gerade wenn auch noch weitere Kreditaufnahmen geplant sind, zum Beispiel zum Immobilienerwerb, sollten solche Händlerfinanzierungen sehr vorsichtig gehandhabt werden, damit die Null-Prozent-Finanzierung nicht die Schufa-Auskunft verschlechtert.

Titelbild: ©istock.com – sasun1990