Krypto

Was ist Bitcoin-Mining?

Weil die digitale Währung Bitcoin immer beliebter wird, fragen sich viele Menschen, wie der Prozess der Herstellung der Krypto-Währung tatsächlich funktioniert. Wie werden Bitcoins erzeugt? Wie wird eine Transaktion erfasst? An dieser Stelle kommt das Bitcoin-Mining ins Spiel. Was ist Bitcoin Mining? Wie die meisten Krypto-Währungen werden auch Bitcoins durch Mining generiert. Menschen, die dieses Mining durchführen, werden Miner (Bitcoin-Bergleute) genannt. Immer wenn Bitcoin irgendwohin generiert wird, wird der Datensatz

Bitcoin mit diesen 3 Schritten kaufen

Bitcoin gilt in der Presse und Fachkreisen bereits als das digitale Äquivalent zu Gold und erlebt aktuell weitere Höhenflüge. Wer jetzt eine Investition in die Internetwährung tätigen möchte, sollte sich vorher informieren, welche Schritte er hierfür gehen muss. Die Wahl der Börse ist entscheidend Je nachdem in welcher Form das Investment angesiedelt sein soll, ist die Wahl des richtigen Handelsplatzes essentiell. Für kurzfristige Trader, welche an den stark schwankenden Kursen

Versteuerung von Kryptowährungen: Grundlagen und Tipps

Trotz der unvorhersehbaren und heftigen Preisschwankungen bei Bitcoin & Co. findet digitales Geld Käufer. Aber wie soll ein Gewinn aus Veräußerungsgeschäften besteuert werden? Die gute Nachricht: Kapitalgewinne aus Kryptowährungen werden möglicherweise nicht einmal besteuert. Steuerbuchhaltung und die Versteuerung von Kryptowährungen Beliebte Kryptowährungen wie Ethereum, Bitcoin, Ripple, NEO, IOTA, Litecoin, EOS oder Monero ziehen immer mehr Risikokapital an. Viele Spekulanten haben in den letzten Monaten durch steigende Preise mit neuen digitalen

Geschichte des Bitcoin – So fing alles an!

Der Bitcoin gilt als die erste Kryptowährung überhaupt und gehört heute zu den bekanntesten Cryptocoins. Das digitale Gold kann dabei auf viele Höhen und Tiefe zurückblicken. Doch wie fing die Geschichte des Bitcoin eigentlich an? Der Weg zum Bitcoin-Konzept Die offizielle Geschichte des Bitcoin beginnt im Jahr 2008, als Satoshi Nakamoto ein White Paper über ein dezentrales Zahlungssystem veröffentlichte. Bereits in den 90er-Jahren wurde jedoch schon versucht, eine digitale Währung

Sind Bitcoins steuerpflichtig?

In Deutschland sind Kryptowährungen, so beispielsweise der Bitcoin, kein gesetzliches Zahlungsmittel. Das heißt, es gibt keine gesetzliche Verpflichtung zur Annahme. Werden also Waren verkauft oder Dienstleistungen angeboten, so entscheidet der Verkäufer am Ende selbst, ob und welche Kryptowährungen er akzeptiert. Es handelt sich also um eine rein privatrechtliche Angelegenheit. Sieht man in dem Bitcoin aber nicht nur eine digitale Währung, sondern mitunter auch ein Spekulationsobjekt, so wird man sich mit

Libracoin – Was hat Facebook vor?

In den letzten Monaten bekommen neue, künstliche Währungen wie Bitcoin und weitere ein hohes Maß an Aufmerksamkeit. Sie scheinen den Nerv der Menschen zu treffen, die sich vor einer neuen Staatsschuldenkrise sorgen. Doch: Bitcoin & Co.sind extrem instabil und unzuverlässig. Mal werden Bitcoins aus dem Wallet geklaut, mal ist die Bitcoin-Börse stundenlang nicht zu erreichen. Warum eigentlich sollte nicht ein großer IT-Dienstleister wie facebook die Idee einer Kryptowährung als Profi