Viele entschließen sich bereits in jungen Jahren, eine Lebensversicherung abzuschließen. Die Gründe dafür sind unterschiedlich, wobei manchmal nicht bedacht wird, dass es sich hierbei tatsächlich um eine langfristige Investition handelt. Wird aus unterschiedlichen Gründen ein Lebensversicherungen Rückkauf notwendig, kann es zu hohen finanziellen Einbußen kommen.

Der Rückkaufwert der Lebensversicherung ist meist niedrig angesetzt

Sei es, dass sich die Lebensumstände ändern oder der Versicherte einfach unzufrieden mit dem Ertrag aus der Lebensversicherung ist, die Gründe für den Rückkauf sind sehr unterschiedlich. Klar ist aber, dass dabei meist ein hoher Verlust in Kauf genommen werden muss, da der Rückkaufwert der Lebensversicherung meist durchaus niedrig ausfallen kann. Dieser wird von den Lebensversicherungen nach versicherungsmathematischen Grundsätzen errechnet.

Klar ist, dass bei einem Rückkauf der Wert lediglich nach dem Zeitwert, also die bisherige Versicherungszeit bezogen wird. Zusätzlich wird ein entsprechend zum Einzahlungskapital in Relation gesetzter Abschlag in Abzug gebracht, der sowohl die Provision des Versicherungsunternehmens als auch anteilige Stornokosten beinhaltet. Wenn die Polizze erst kurze Zeit läuft, ist der Rückkaufwert der Lebensversicherung sehr gering und erreicht nicht einmal die Höhe der eingezahlten Beiträge.

Video: ARD Ratgeber Geld – Lebensversicherung

Beendigung des Versicherungsvertrages gut überlegen

Wer einen Lebensversicherungen Rückkauf in Erwägung zieht, sollte sich diesen Schritt gut überlegen. Tatsächlich ist dieser Vorgang kein seltenes Ereignis für die Versicherungsunternehmen, denn immerhin erreichen durchschnittlich nicht einmal die Hälfte aller Polizzen das eigentlich vereinbarte Ende des Vertrages. Das liegt unter anderem daran, dass es sehr lange Laufzeiten von bis zu 30 Jahren gibt. Damit verschätzen sich viele Versicherungsnehmer und kalkulieren nicht ein, dass sich Lebensumstände rasch oder mehrmals im Laufe des Lebens ändern können.

Ob Familiengründung, Arbeitslosigkeit oder Scheidung, es gibt viele Ursachen, warum sich jemand die Beiträge zur Lebensversicherung plötzlich nicht mehr leisten kann oder will. Oftmals lockt aber auch ein bestimmter Rückkaufwert der Lebensversicherungen, um damit rasch Wünsche oder Finanzierungen von Wohneigentum umzusetzen. Oder es wird einfach die Altersvorsorge vorzeitig aufgelöst, um sich den einen oder anderen Wunsch durch den Lebensversicherungen Rückkauf zu erfüllen.

Rückkaufwert von Lebensversicherungen ist anfechtbar

Wer sich kurzfristig seinen Beitrag für die Lebensversicherung nicht mehr leisten kann, sollte mit dem Versicherer sprechen. Es gibt meist die Möglichkeit, diese auszusetzen oder zu stunden. Wer in Finannöten ist und dringend Kapital benötigt, sollte nicht unüberlegt seine Lebensversicherung kündigen. Für alle, die es dennoch tun möchten, empfiehlt sich, sich die Kündigung und damit den Lebensversicherungen Rückkauf gut zu überlegen. Experten gehen davon aus, dass dabei mit einem durchschnittlichen Verlust von 3.500 Euro gerechnet werden muss.

Wichtig ist im Fall der Fälle, die Einbußen so gering wie möglich zu halten. Manchmal ist ein entsprechender Rückkaufwert für Lebensversicherungen auch bedingt verhandelbar. Dazu gibt es professionelle Wirtschaftskanzleien, die den Versicherten dabei helfen und für diese sowohl eine rechtlich korrekte Kündigung der Polizze verfassen als auch einen möglichst hohen Ertrag beim Lebensversicherungen Rückkauf erzielen. Dazu können durchaus sämtliche gerichtliche oder außergerichtliche Rechtsmittel oder Rechtswege genutzt werden, immerhin geht es um teilweise hohe finanzielle Beträge.

Berater Tipp

Vor Rückkauf vergleichen und gut informieren

Ein Lebensversicherungen Rückkauf sollte gut überlegt und tatsächlich nur im Notfall statt finden. In jedem Fall macht es Sinn, sich den Rückkaufswert genau zu errechnen und entsprechende Kalkulationen anzustellen. Wer mit einem zu niedrigen Betrag seitens der Versicherung zufrieden gestellt werden soll, sollte sich professionelle Hilfe bei fachkundigen Anwälten oder Kanzleien suchen, die auf dieses juristische Gebiet spezialisiert sind.

Ebenfalls interessant: Von Sparbuch bis Lebensversicherung: Die beliebtesten Geldanlagen in Deutschland

Titelbild: © iStock.com/anyaberkut