Viele Menschen, die einen Kredit beantragen möchten, fragen sich, welche Daten sind denn bei der Schufa überhaupt gespeichert sind. Können diese Daten wirklich einen negativen Einfluss auf die Kreditentscheidung haben? Das Beste vorab: Bei der SchufA AG handelt es sich um keine offizielle Stelle wie beispielsweise das Schuldnerregister, sondern um ein verschiedenen Banken gehörendes, privat beauftragtes Unternehmen.

Die Schufa AG speichert hauptsächlich Kreditdaten

Die bei der Schufa AG gespeicherten Daten gehören im Wesentlichen zu zwei Kategorien: Es gibt die rein personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Geburtsdatum und Wohnort. Diese sollen das Wiederfinden des richtigen Menschen sicherstellen, wenn jemand einen Kredit beantragen möchte.

Zusätzlich gibt es einen Bereich, der durchaus positive Auswirkungen auf die Kreditentscheidungen haben kann: In ihm befinden sich Informationen über planmäßig verlaufende Kredite und Dauerschuldverhältnisse wie beispielsweise ein eingeräumter und immer wieder rechtzeitig getilgter Dispokredit oder laufende Handy-Verträge. Langlaufende, störungsfreie Geschäftsverbindungen dieser Art gelten als Hinweis für wirtschaftliche Stabilität des Kunden, dessen Daten angefragt werden.

Als Gegenstück gibt es auch die sogenannten Negativmerkmale: Wenn unbestrittene Forderungen nur mit Hilfe eines Gerichtstitels eingetrieben werden können, dann wird dies als Negativeintrag bei der Schufa AG erfasst.

In der Schufa AG sind nur vergleichsweise wenig Alltagstransaktionen bzw. Daten zu finden

Im Gegensatz zu weiteren Formen der Bonitätsbewertung stehen der Schufa AG – anders als beispielsweise bei bestimmten Kundenbindungsprogrammen – nur sehr wenig Daten aus alltäglichen Einkäufen zur Verfügung. Wenn Sie beispielsweise bei einem der großen Anbieter laufend hohe Monatsumsätze erzielen, so kann es sein, dass Ihnen per Direktmarketing als solventer Kunde gleich eine Kreditkarte angeboten wird. Diese Möglichkeit steht der Schufa AG nicht zur Verfügung, zumal sie auf Privatkunden auch nicht direkt zugeht.

Dieser Nachteil der Schufa ist der Vorteil vieler anderer Unternehmen, die sich mit Wirtschaftsauskünften befassen. Dabei gibt es viele Kombinationsmöglichkeiten: Der Anbieter eines Punktesammelsystems gehört inzwischen einer großen Kreditkartenfirma, die – bei Zustimmung des Kunden – bei hohen Umsätzen und pünktlichen Zahlungen direkt eine Kreditkarte und damit auch einen Verfügungsrahmen anbieten.

Viele Wege zum Kredit: Fundierte Kreditentscheidung auch ganz ohne Schufa möglich

Es gibt durchaus seriöse Anbieter für Kredite ohne Schufa Prüfung, die einen etwas anderen Ansatz ausgehend von der Kreditbeantragung wählen: Sie berechnen sich anhand des vorgelegten Einkommensnachweises (z. B. Lohn-/Gehaltsbescheinigung, Rentenbescheid, Steuerbescheid bei Freiberuflern und Unternehmern) wie hoch denn die monatlich zur Verfügung stehende Kaufkraft ist und schätzen ab: Kann der Kreditnehmer die Monatsraten für einen weiteren Kredit stemmen oder nicht?

Berater Tipp

Dieser Blick auf die Rückzahlungswahrscheinlichkeit wird ergänzt durch einen Blick darauf, wie der Kreditnehmer sich sonst gegenüber Unternehmen verhält bzw. wie sein Zahlungsverhalten ist. Werden Rechnungen beispielsweise bei Versandhäusern oder auch Telekommunikationsanbietern sehr spät bezahlt oder liegt gar ein Eintrag im zentralen Schuldnerregister vor, dann gibt dies Abzüge bei der Bonität. Mit der Folge, dass ein Kreditanbieter auch ohne die Benutzung der Schufa AG-Daten einen Risikozuschlag verlangt oder einen Kreditwunsch auch einmal nicht erfüllen kann.

Die Datenspeicherung sorgt für mehr Stabilität und niedrige Zinsen

Insgesamt gesehen kann die Datenspeicherung bei der Schufa AG nicht kritisiert werden. Es werden zwar viele Daten über Kredite und insbesondere deren Tilgung gespeichert. Allerdings dienen diese auch dazu, eine Art „Positivhistorie“ aufzubauen. Je öfter jemand einen Kredit problemlos getilgt hat, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit angesehen, dass es beim nächsten Kredit auch nicht zu Rückzahlungsschwierigkeiten kommen wird. Dank unterschiedlicher Vorgehensweisen sind die Kreditvergaben mit und ohne Berücksichtigung der bei der Schufa AG gespeicherten Informationen beinahe gleichwertig.

Titelbild: © istock.com – BernardaSV