Die Barclaycard New-Visa greift diese Idee auf und bietet den Karteninhabern sehr gute Leistungen zum günstigen Preis. Lesen Sie mehr über die Vor- & Nachteile dieses Angebotes und wie die Karte im Testbericht abschneidet.

Dauerhaft beitragsfrei

Die Welt der Kreditkarten ist ziemlich bunt und vielfältig geworden und kann in vielen Fällen mit der variantenreichen Tierwelt mithalten. Allerdings halten leider nicht alle Angebote, das was sie versprechen! Viele Großbanken bieten Kreditkarten zum Kennenlernen an, bei denen nur die erste Jahresgebühr erlassen wird. Ab dem zweiten Jahr zahlen die Kunden dann die volle Jahresgebühr. Die Webseite Schnaeppchenfuchs.com weist dagegen ganz direkt auf die Vor- und Nachteile der Barclaycard New Visa hin: Die Jahresgebühr würde „dauerhaft“ entfallen. Mit der New-Visa von Barclaycard schlagen Sie damit sicher das kurze Testangebot, das nur ein Jahr gebührenfrei und vielleicht ein kleines Geschenk beinhaltet. Wer von verschiedenen Kunden einen Testbericht liest, der wird gleich feststellen: Wer die Monatsabrechnung rechtzeitig bezahlt, der verfügt mit dieser Karte über ein beinahe unschlagbares Angebot.

Berater Tipp

Barclaycard ist ein renommierter Anbieter

Die Kreditkarte von Barclaycard sammelt alle Einkäufe und Transaktionen auf dem Kreditkartenkonto und bucht diese dann gesammelt vom Girokonto ab, das natürlich auch bei einer anderen Bank geführt werden kann. Wenn Sie erstmals eine Kreditkarte von Barclaycard beantragen, dann stellen Sie sich sicher die Frage: Handelt es sich um einen renommierten Anbieter? Haben andere Kunden gute oder schlechte Erfahrungen gemacht? Ein Blick in die verschiedenen Frage- und Antwortportale mit echten Kunden zeigt: Die überwiegende Mehrzahl der Nutzer von Krediten dieses Finanzierungspartners sind sehr zufrieden.

So schrieb „Maja38“ auf gutefrage.net schon vor vier Jahren, dass ihr Mann die Kreditkarte „ewig“ hätte. Viele andere Kunden sehen das ähnlich, letztendlich handelt es sich bei Baryclaycard um einen Finanzierungspartner, der schon viele Jahre auf dem Markt ist. Die Zuverlässigkeit zeigt sich auch an den Kooperationspartnern des Unternehmens: Wer wenig Wert auf eine günstige Jahresgebühr legt und statt dessen lieber Meilen für Freiflüge sammelt, der findet beim Unternehmen Kooperation mit der British Airways.

Volle Kompatibilität im VISA Standard

Das Kooperationsmodell der Kreditkartenunternehmen VISA und Mastercard unterscheidet sich wesentlich von dem von American Express. Hauptmerkmal beim VISA-System ist, dass VISA mit den einzelnen Banken Lizenzvereinbarungen schließt und diese die Ausstattungsmerkmale und Preise eigenständig festlegen. American Express dagegen gibt beinahe 100 % der Kreditkarten selbst aus und legt damit auch die Konditionen fest. Damit ist die Wahrscheinlichkeit bei VISA-Karten wesentlich höher, dass ein Bankvorstand eigenständig und noch kundenfreundlicher kalkuliert.

Statistik Kreditkartenbesitzer

Diese Statistik zeigt das Ergebnis einer Umfrage in Deutschland zum Besitz einer Kreditkarte nach Marke in den Jahren 2010 bis 2013. Im Jahr 2012 gab es in der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren rund 1,76 Millionen Personen, die eine Kreditkarte von American Express besaßen.
Weitere Informationen zur Methodik finden Sie hier.

Für die Abhebung am Geldautomaten außerhalb der EU berechnet die New-Visa Karte lediglich 1,99 %.
Bei der Barclaycard New-Visa hat sich der Herausgeber für ein absolut faires Preismodell entschieden: Die Jahresgebühr entfällt vollständig, dafür mietet das Unternehmen auch keine Filialen an und bietet die Kundeberatung online und per Telefon an. Die Karte ist wie alle Karten im VISA-Standard weltweit einsetzbar, für die Akzeptanzpartner spielt es im Endeffekt keine Rolle welche Art die genutzte VISA Karte hat!

Die Beliebtheit der VISA Karte aller Herausgeber zeigt sich darin, dass in Deutschland im Jahr 2013 12,87 Millionen VISA Karten im Umlauf sind. Die Zahlen der Statistik zeigen einen stetigen Aufwärtstrend. Im Jah 2010 gab es erst 10,79 Millionen VISA Karten in Deutschland.

Weltweite Akzeptanz der New-Visa Karte

Das Angebot der New-Visa Karte von Barclaycard entspricht einem neuen Banking-Verständnis, welches sich langsam in Deutschland durchsetzt. Clevere Bankkunden beziehen ihre Finanzdienstleistungen nicht mehr aus einer Quelle, die bei manchen Produkten hervorragend ist und bei manchen Schwächen hat. Stattdessen behält diese selbstbewusste Kundengruppe ein Girokonto bei der Hausbank und sucht sich sehr gute Dienstleister beispielsweise für ein Direktbank-Depot oder ein Kreditkartenangebot wie die New-Visa Karte aus. Damit erhält der Bankkunde die volle Leistung und Kompetenz eines Anbieters im VISA System, ohne eine Jahresgebühr zahlen zu müssen. Diese Leistung kann dauerhaft so günstig angeboten werden, da der Herausgeber seine Bank neu aufbauen konnte und diese sozusagen maßgeschneidert das Konsumentenkredit– und Kreditkartengeschäft betreibt. Die bankinternen Prozesse ermöglichen ein nahtloses Erfahren der Dienstleistungen. Damit wird es möglich sein die guten Konditionen dauerhaft anzubieten.

Video: Deutschland Visa Kreditkarte Visa Werbung 1991 – 1993

Bild © lightwavemedia – Shutterstock.com