Tickets teurer bei der Deutschen Bahn
Der europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden: Höhere Gewalt ist keine Entschuldigung für Verspätungen der Bahn. Kunden haben auch in solchen Fällen ein Recht auf Entschädigung. Könnte das Urteil aber Auswirkungen auf den Ticketpreis haben?

Laut EU-Gesetz haben Kunden bei Verspätungen von ein bis zwei Stunden ein Recht auf Ersatz in Höhe von mindestens einem Viertel des Fahrpreises. Ab zwei Stunden müssen Bahnunternehmen sogar mindestens die Hälfte des Preises erstatten. Seit letztem Donnerstag gilt dieses Recht auch bei Verspätungen wegen Unwetter und Streik.

Geteilter Meinung

Viele Bahnreisende werden sich über das Urteil des EuGH sicherlich freuen, so können sie sich jetzt auf europäisches Recht berufen, wenn sie aufgrund von Unwettern oder Streik gravierend zu spät an ihr Ziel kommen. Allerdings hagelt es auch Kritik, denn wenn man es genau betrachtet, dann wird den europäischen Bahnunternehmen die Schuld am schlechten Wetter gegeben. Fair ist das eigentlich nicht. Zudem könnte sich die Entscheidung in Zukunft negativ für die Kunden auswirken, auch wenn das von den Richtern gar nicht so gewollt war.

Berater Tipp

Preiserhöhung bereits im Winter

Nach Aussage des SPIEGELS erwägt die Deutsche Bahn jetzt, die möglichen Extra-Kosten an ihre Kunden weiterzugeben. Und auch die „Bild am Sonntag“ berichtet von bevorstehenden Preiserhöhungen. So sollen die Bahntickets schon mit Beginn des neuen Winterfahrplans zwei bis drei Prozent mehr kosten. Grund dafür seien allerdings steigende Personalkosten und die Energiewende. Bahn-Chef Rüdiger Grube hatte bereits im Juni dieses Jahres auf eine Preiserhöhung angespielt.

Zeitkarten nicht betroffen

Besitzer von Bahncards und Zeitkarten können indes aufatmen. Die Bahncard sowie Monatskarten für Schüler, Studenten und Rentner sollen nach Aussage der Bahn nicht teurer werden. Und auch sind nicht alle Streckennetze von der Preissteigerung betroffen. Für die Route Köln-Berlin zum Beispiel gilt seit dem Hochwasser eine Ersatzstrecke (mit Umweg) und für diese Strecke werden keine Extra-Kosten auf die Kunden zukommen. Welche Strecken allerdings genau betroffen sein werden, hat die Bahn bisher noch nicht bekannt gegeben.

Video: Funny Deutsche Bahn commercial: Bundesliga-Ticket

Foto: © zhu difeng – Fotolia.com