Wenn beim Zieleinlauf eines Autorennens genau der Fahrer gewinnt, auf den der Tipp läuft, dann stellt sich bei vielen Menschen ein Glücksgefühl ein. Oder wenn im Elfmeter-Schießen die Stars des FC Bayern im letzten Moment den Cup gewinnen? Dann freuen sich die echten Genießer von Sportwetten und haben Spaß am Spiel! Was aber, wenn der kleine Gewinn von 10 oder 20 Euro nicht mehr ausreicht und Sportwetten mehr als ein Freizeitvergnügen sein sollen? Dann kann es sein, dass das Spielen langsam in Richtung Gewohnheitsverhalten und Sucht abdriftet. Dies ist nur bei sehr wenigen Mitspielern der Fall und lässt sich in den meisten Fällen auch rechtzeitig erkennen.

Der Spaß mit Sportwetten sollte nicht teurer als ein Stadionbesuch sein

Eines der bewährtesten Mittel, um nicht übermäßig zu spielen ist das Setzen eines Limits. Wer einen PayTV-Sender zu Hause hat oder gerne das Stadion besucht kann den Spielgenuss und seine Ausgaben sehr gut mit den Sportwetten vergleichen. Die Ausgaben sollten auf alle Fälle niedriger sein, als die für Spielscheine ausgegebenen Beträge.

Dazu kommt noch eine starke innere Haltung: Der Mitspieler sollte gewinnen und verlieren nicht überbewerten und sich hauptsächlich am Sportereignis selbst freuen und nicht nur an der damit verbundenen Auszahlung. Dann bleibt Spielspaß echter Spielspaß!

Sollten Sie unter Spielsucht leiden, ist professionelle Hilfe wichtig.

Video: Spielsüchtig – das Leben verzockt

Hin- und Herspringen zwischen den einzelnen Ereignissen vermeiden

Ein weiteres, bewährtes Hausrezept gegen zu intensives Spielen ist das Konzentrieren auf ein Sportereignis. An einem Tag sollte deshalb nur auf ein einziges Ereignis gesetzt werden anstatt ständig zwischen den Sportereignissen hin- und herzuspringen.

Dann geht nämlich der Kontakt zum Sportereignis selbst verloren und der Mitspieler begleitet den Sportler nicht mehr auf dem Weg zum Erfolgt. So wird das Autorennen von beinahe zwei Stunden rein auf den Zieleinlauf reduziert, bei Fußballspielen schaut man sich nur noch die Endergebnisse an. Wer so handelt, der begräbt die Faszination des Sports sprichwörtlich unter den ausgelösten Zahlungen und Gewinnen. Im Vordergrund sollte aber immer der Spielspaß stehen.

Berater Tipp

Sportereignisse bieten Spiel und Spannung und sind keine Wissenschaft

Die Faszination des Sports entsteht auch daraus, dass es immer wieder Überraschungen geben kann. Sei es, dass es bei einem Tennisturnier ein Qualifikant ins Finale schafft. Oder dass eine Fußballmannschaft – wie der FC Bayern in der letzten Champions League Saison – bei einem KO-Spiel einen Durchhänger hat.

Dann gewinnen plötzlich alle diejenigen, die auf einen Außenseiter gesetzt haben und eine Wette mit einer hohen Quote platziert haben. Allerdings sollte dies nicht verleiten, zu wissenschaftlich werden zu wollen und das Glück herbeizusehnen oder -beten. Die Auszahlung auf die ganz komplexen Wetten wie in welcher Spielminute das erste Tor fällt oder das richtige Vorhersagen eines 7:1-Sieges sind so selten wie Lotto 6er.

Werden Sie also nicht zu wissenschaftlich und reden Sie das Ergebnis nicht durch Rechnungen oder Hochrechnungen herbei. Die Gedankenwelt sollte also nicht so weit abschweifen, dass immer komplexere Formeln oder gar Excel-Tabellen herhalten müssen, um eine Wunschwette mit einer exorbitant hohen Quote begründen zu können.

Die jahrhundertealte Welt der Sportwetten behält ihre Faszination

Wer die jährlich wiederkehrenden Bilder des Pferderennens in Ascot betrachtet, der wird staunen: Hier werden Sportwetten schon seit dem Jahr 1711 regelrecht zelebriert. In den Jahrhunderten hat sich – insbesondere außerhalb Englands – der Fokus der Hauptsportarten etwas verschoben. Nunmehr stehen Mannschaftssportarten oder einzelne Sportereignisse hoch im Kurs.

Sei es eine Wette auf die Olympischen Spiele dahoam (wie bei den Olympischen Spielen in Peking, als die Chinesen auf den 110m Hürdensprinter Liu Xiang setzten) oder auf den Gewinn des DFB-Pokals: Immer sollte der Sport und der Spaß im Vordergrund stehen. Dann kann der Spielspaß mit den Sportwetten erhöht werden, die Suchtgefahr ist mit obigen Tipps schnell gebannt.

Ebenfalls interessant: Wettsteuer umgehen – Sportwetten Steuer legal umgehen

Bildquelle: © cunaplus – shutterstock.com