Bei vielen Sportfans erfreuen sich Online Sportwetten einer steigenden Beliebtheit. Sie bieteb die Möglichkeit das Risiko selber durch die Wahl einer vergleichsweise sicheren Wette oder den Tipp auf einen Außenseiter bzw. Kombinationswetten zu steuern. Damit werden Autorennen oder ein Lokalderby gleich noch spannender. Allerdings gibt es auch hier leider ein paar schwarze Schafe. Allerdings können Sie diese sehr gut erkennen, wenn Sie auf einige Details der Angebote achten. Hier gilt das Gleiche wie überall beim Einkauf: Augen auf!

Schon seit Jahren sind Sportwetten in der Seriosität angekommen

Wer sich die Sponsoring-Partner der großen Wettanbieter oder die Bandenwerbung in Stadien ansieht, der wird schnell feststellen: Nach anfänglicher Skepsis sind Sportwetten in der Seriosität angekommen und stellen inzwischen einen seriösen Freizeitspaß dar. Die Sportwettangebote sind von den Aufsichtsbehörden der jeweiligen Länder lizenziert. Auf der Webseite des Anbieters sollte der jeweilige Unternehmenssitz und die Aufsichtsbehörde des Landes angegeben sein. Dies ist ein erster Hinweis darauf, dass es nicht nur um Phishing oder Datensammeln oder das Kassieren von Einzahlungen geht. Neben diesem tatsächlichen Vorhandensein eines Unternehmens gibt es noch weitere untrügliche Zeichen für das Plus an Sicherheit: Das Vorhandensein von sicheren, bankgeprüften Zahlungsarten.

Video: Millardengeschäft Fußballwetten

Daumen hoch: Banken, Kreditkartenfirmen und PayPal prüfen gründlich

Niemand würde einen Lottoschein im Dunkeln eines Parkhauses bei einem Unbekannten kaufen, der lediglich Bargeld akzeptiert. Ähnlich skeptisch sollten alle diejenigen sein, die einen Wettanbieter sehen, der ausschließlich anonyme Prepaid-Zahlungskarten akzeptiert. Hier gibt es keine vom Zahlungsdienstleister oder der Kreditkartenfirma zum Sportwetten SicherheitAnbieter führende Papierspur. Bei Problemen mit dem Sportwetten-Anbieter gibt es kaum nachvollziehbare Hinweise auf den tatsächlichen Firmensitz. Anders sieht dies aus, wenn der Sportwettenanbieter Kreditkarten oder PayPal für Ein- und Auszahlungen nutzt.

Bevor eine Vertragsunternehmens-Nummer (VU-Nummer) vergeben wird oder das PayPal-Konto für hohe Transaktionen frei geschaltet wird, erfolgt eine sehr gründliche Prüfung. Diese umfasst vielfach eine erstmalige Überprüfung des Geschäftsmodells und auch die laufende Suche nach Unregelmäßigkeiten. Gibt es zu viele Kundenbeschwerden, so können Teile des Guthabens eingefroren werden. Für eventuell unseriöse Anbieter werden sehr viele Hemmschwellen aufgebaut, die nur sehr schwer zu überwinden sind! Das Angebot sicherer, seriöser Zahlungsmöglichkeiten ist ein eindeutiger Hinweis auf ein professionelles, hochwertiges Angebot. Ein gründlicher Vergleich der verschiedenen Wettanbieter ist daher ausdrücklich zu empfehlen!

Aggressive Telefon- und E-Mail Werbung als wertvoller Sicherheitshinweis

Die Frage, welchen Anbietern man trauen kann, kann man auch anhand des Werbeverhaltens bzw. der Aggressivität beurteilen. Wer seinen gesunden Menschenverstand einsetzt, der kann sehr schnell Lockvogel-Angebote identifizieren. Ein seriöser Sportwettenanbieter wird Ihnen niemals einen Einzahlungsbonus von mehreren Hundert Euro einfach so schenken, wie es diverse SPAM-Mails immer wieder suggerieren. Vorsicht auch bei ungebetenen Werbeanrufen: Diese sind nicht nur unerwünscht, das sog. Cold Calling (=überraschende Anrufen) ist in Deutschland sogar verboten. Wer auf eine dieser beiden aggressiven Werbemethoden setzt, der wird sich in den meisten Fällen später auch nicht vertragskonform verhalten.

Berater Tipp

Sportwetten sind ein sicheres und spannendes Freizeitvergnügen

Wer auf einen Sportwettenanbieter setzt, der staatlich lizenziert ist und geprüfte Zahlungsarten anbietet, der kann in Sportwetten ein sicheres und spannendes Freizeitvergnügen finden. Nach der Prüfung welcher Anbieter sicher ist werden die vorhandene Wettauswahl bei der Lieblingssportart und die angebotenen Gewinnquoten sicherlich ein weiteres Entscheidungskriterium sein. Auf alle Fälle empfiehlt es sich zu erst mit einem ganz kleinen Einsatz teilzunehmen, um die Sportwetten und die unterschiedlichen Wettmöglichkeiten wirklich kennenzulernen. Nach dem ersten Gewinn sollte die Auszahlung getestet werden, da es hier unterschiedlich schnelle Anbieter gibt. Dann sind alle Details bekannt und das Funktionieren getestet, wenn eine größere Wette beispielsweise auf das Champions League-Finale gespielt werden soll.

Ebenfalls interessant: Telekom will in Zukunft auch Sportwetten anbieten

Titelbild: © iStock.com/NiseriN
Textbild: © iStock.com/vukx